Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Naturfreunde Schwedenforum Foren-Übersicht Naturfreunde Schwedenforum
Das Forum für Leute, die über die schwedische Natur (Fauna und Flora) sowie das Land selbst Infos haben wollen oder auch gerne ihre Erfahrungen über Schweden mit anderen teilen möchten. So z.B. über Urlaub, Angeln, Camping, Unterkünfte, Fährverbindungen, Nationalparks, sehenswerte Gegenden und Landschaften, Nachrichten aus und über das Land, Essgewohnheiten, Feste, Feierlichkeiten, Bräuche und vieles, vieles mehr……
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index    KalenderKalender  Foto AlbumFoto Album


Reisetipps für Finnland

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturfreunde Schwedenforum Foren-Übersicht -> Reiserouten und Reisetipps
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lio



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.04.2017
Beiträge: 557


Wohnort: Nähe von Schleswig
Offline

BeitragVerfasst am: 15.05.2021 20:57    Titel: Reisetipps für Finnland Antworten mit Zitat

Wir wollten im Spätsommer 2019 einmal um die Ostsee fahren. Wie schon an anderer Stelle geschrieben kam uns etwas dazwischen.
Meine Planung  durch Polen und das Baltikum habe ich recht einfach hinbekommen, denn es gibt wunderbare interaktive Karten, bei denen ich meine Hauptinteressen eingeben konnte. Leider habe ich für Finnland so etwas nicht gefunden.
Attaan hat in seinem Bericht geschrieben, dass er mir einige Tipps geben kann. Damit wir seinen schönen Bericht nicht zerreden, mache ich hier einen neuen Thread auf.
Wir fahren über das Baltikum und setzen mit der Fähre nach Helsinki rüber. Ruhland lassen wir aus, da ich keine Lust habe ein Visum zu beantragen, und wenn ich ganz ehrlich bin, ich bin mir auch nicht sicher wie weit ich in Russland mit meinem bisschen englisch komme.
Peter und ich lieben die Natur. Wir gehen sehr gerne spazieren und das auch schon mal 5 oder 6 Stunden. Wir mögen aber keine Zoos oder anderweitig eingesperrten Tiere. Natürlich wollen wir gerne Elche Bären (aber bitte nur von weiten) und Wölfe sehen, das aber nur wenn es sich ergibt. In großen Städten fühlen wir uns beide sehr unwohl, aber kleine älter Orte mit älteren Häusern gefallen uns sehr gut.
Wir mögen alte Architektur und Kulturdenkmäler, alte Brücken und schöne Kirchen allerdings fahren wir dafür nur sehr ungern in deine große Stadt. Freilicht Museen sind bei uns auch beliebt. Allerdings muss unser Hund mit rein dürfen denn ich lasse den Hund ungern länger im Auto.
Meine Schweden Fahrten hatte ich bisher so geplant, dass ich nachgesehen hatte, wo die Naturreservate und Naturparks sind und dann habe ich nachgesehen was für Sehenswürdigkeiten auf der Strecke liegen.
Auch wenn wir wegen Corona frühestens 2023 loskommen, vielleicht kann ich jetzt schon mal Ideen sammeln. Ich denke von den Ideen kann auch der Eine oder der Andere hier aus dem Forum profitieren.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Attaan



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.08.2020
Beiträge: 56


Wohnort: Münsterland
Offline

BeitragVerfasst am: 17.05.2021 09:27    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hej !

Zunächst reagiere ich hier einmal auf den Bericht:

- Ja, ich kann zu Finnland viele Tipps geben

- Durch Rußland fahren, ist immer noch kompliziert. Sehr hilfreich ist, sich die kyrillische Schrift
   anzueignen, das ist nicht besonders schwierig. Ich war mal etliche Wochen in Rußland, ein hoch-
   interessantes Land. Einige wichtige Sätze zu erlernen, ist nicht so schwierig.

- Besuch von Zoos schlage ich nicht vor. Daß Ihr Bären und Wölfen begegnet, ist extrem unwahr-
   scheinlich. Sie hören und wittern Euch so früh, daß sie sofort flüchten. Es gibt eine gewisse, doch
   sehr geringe Wahrscheinlichkeit, Bären zu sehen. Sie können plötzlich "vor" einem stehen, nicht
   ganz nah natürlich. Dann kommt es daruf an, richtig zu reagieren. Das ist ein Kapitel für sich.

- Ich bin ein Land- und Naturmensch, vielleicht auch deshalb, weil ich in 6 Großstädten gewohnt
   habe. Seit 41 Jahren wohne ich einsam auf dem Land. Doch Städte wie Stockholm, Turku, Hel-
   sinki, die finde ich schön, auch wegen der Umgebung. Gewisse Dinge gibt es nur in Städten.

- Kulturdenkmäler kenne ich nicht sehr viele, alte Brücken habe ich höchstens zufällig gesehen.
   Ich war wohl mal an einer Stelle in Montenegro, wo jemand die Brücke geklaut hatte, wir konn-
   ten noch kurz vor dieser Stelle bremsen. Ansonsten sind mir alte Brücken besonders im Orient
   und in England aufgefallen. Viele alte Brücken gibt es auch in Deutschland, da fällt mir die Klapp-
   brücke von Lindaunis an der Schlei ein, ich habe einen Film davon, wie ich mehrmals darüber
   fahre: Sie soll nun doch abgerissen werden, sehr schade! Im November 2020 habe ich gesehen,
   wie kräftig an der neuen gebaut wird. -- Interessante Kirchen zu finden, ist viel einfacher, oder
   auch Museen. Freiland-Museen in der Art von Gammalgården in Schweden habe ich in Finnland
   nicht oft gesehen.

- Man muß schon etliche Tricks kennen, wenn man mit einem Hund verreist. Wir haben viele Rei-
  sen mit unserem ersten Rottweiler gemacht. Einmal haben wir ihn mit einem Trick ungeimpft
  über die dänische Grenze bekommen.

- Nun bin ich schon lange kein Mensch mehr, der sich viele Sehenswürdigkeiten ansieht. Das habe
  ich in jungen Jahren häufig gemacht, und manchmal allerdings auch heute noch. Vermutlich liegt
  es an einer gewissen Müdigkeit, denn ich bin beruflich SEHR viel als Angestellter und als Selbstän-
  diger unterwegs gewesen. Da ist man froh, nicht immer so viele Menschen zu sehen und statt-
  dessen in der Natur zu sein.


Und nun einige Fragen und Anmerkungen:

- Wo übernachtet Ihr unterwegs ?  Am einfachsten ist es natürlich, unabhängig zu sein, besonders
   bei Reisen, wie Ihr sie machen wollt (und wie ich sie mache).

- Könnt Ihr beide Euer Auto fahren? Oft ist DAS ja vom Autotyp abhängig. Ich kenne dieses Problem.
   Diese Frage ist wichtig bei langen Strecken. Ich fahre alleine, muß mich hin und wieder hinlegen.

- Die Finnlandreise und die Ostsee-Umrundung: Sollen das 2 getrennte Reisen sein? Oder eine ein-
   zige Reise? Könnt Ihr denn monatelang wegbleiben?

- Wollt Ihr die Ostsee "nur" umrunden, oder wollt Ihr möglichst nah an der Ostsee entlang fahren?

- Wenn Ihr gerne Kirchen besichtigt und gleichzeitig Euren Hund nicht im Auto lassen wollt, wie soll
   das gehen? Hunde dürfen grundsätzlich nicht in Kirchen (oder Museen) hinein. Einzige Möglich-
   keiten: 1) Hund allein im Auto lassen, 2) Getrennt gehen, erst Frau, dann Mann, kostet die dop-
   pelte Zeit. Wir kennen dieses Problem.

- Wie ist es mit dem Essen? Seid Ihr sehr anspruchsvoll und müßt jeden Mittag in einer Gaststätte
   essen gehen? Oder seid Ihr genügsam, und die Reise steht im Vordergrund?

- Wie gut könnt Ihr Euch in Schweden verständigen ?
   Vor dem zweiten Weltkrieg war Deutsch in Schweden und Finnland die erste Fremdsprache. Jetzt
   ist es ja Englisch. Mein Englisch ist mal besser gewesen, ist heute auch nicht mehr so toll bis mies.
   Ich komme wohl damit durch, mehr nicht mehr.

Attaan


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









BeitragVerfasst am: 17.05.2021 09:27    Titel: Re:


Nach oben
Lio



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.04.2017
Beiträge: 557


Wohnort: Nähe von Schleswig
Offline

BeitragVerfasst am: 17.05.2021 19:08    Titel: Re: Reisetipps für Finnland Antworten mit Zitat

Zitat:
da fällt mir die Klapp- brücke von Lindaunis an der Schlei ein.
Gut das du einen Film davon hast, denn die Brücke ist Geschichte.https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Sperrung-der-Lindaunis-Bruecke-Geduld-im-Strassenverkehr-gefragt,lindaunis158.htm
Zitat:
Wo übernachtet Ihr unterwegs
Meistens irgendwo auf einen einsamen Parkplatz oder im Wald, am Ende vom Weg. Ab und zu auf deinem Campingplatz, wenn die Wäsche gewaschen werden muss und wir mal so richtig lange Duschen wollen denn wenn man Outdoor mit erwärmten Wasser duscht, hat man nur ganz wenig Zeit zum Duschen
Zitat:
Könnt Ihr beide Euer Auto fahren
wir durfen beide fahren, aber meistens fährt Peter, da er besser Auto fährt und auf der Langes Strecke werden wir einen Anhänger mitnehmen. Ich bin gewohnt mit einem Pferdeanhänger zu fahren, doch mit unsere Kabine, da sieht man den Anhänger nicht und ich finde es ist immer zu spät, wenn er hinten zu sehen ist. Aber, wenn es Peter mal nicht so gut geht, kann ich auch fahren.
Zitat:
Die Finnlandreise und die Ostsee-Umrundung
Es soll eine lange Reise werden, damit wir mit offenen ende fahren können, können wir erst los, wenn unsere Bienen eingefüttert sind. Unsere Hühner werden Nachbarn und Kinder versorgen.
Zitat:
Wollt Ihr die Ostsee "nur" umrunden
einmal rum, es kann an der Ostsee entlang gehen, muss aber nicht vielleicht sogar auf dem Rückweg über Norwegen. Da wir in der Schleswiger Gegend wohnen haben wir die Ostsee ja fast vor der Tür
Zitat:
Wenn Ihr gerne Kirchen besichtigt und gleichzeitig Euren Hund nicht im Auto lassen wollt
Nein unseren Hund nehme ich nicht mit in eine Kirche, aber Kirchen schaut man sich ja nicht über stunden an. Kurzfristig kann der Hund im Auto bleiben, wenn nicht gerade die Sonne darauf brennt, manchmal wechseln wir uns ab, wer bei dem Hund bleibt.  In Schweden dürfen Hunde in die meisten Museumsdörfer mit rein. Allerdings gibt es in Schweden auch Naturschutzgebiete, in die wir nicht mit dem Hund dürfen, da bleiben wir dann draußen.
Zitat:
Wie ist es mit dem Essen
darüber machen wir uns keine Gedanken, wenn wir vor Ort etwas finden ist es gut, aber wir haben ja unsere Kochgelegenheit dabei. bisher haben auch in Lappland täglich an Geschäften vorbeigekommen die Lebensmittel verkaufen.
[/quote] Wie gut könnt, ihr Euch in Schweden verständigen [quote] Ich kann kein Schwedisch, lerne aber zur Zeit Dänisch. In zwei Jahren werde ich bestimmt noch etwas mehr können. Ich denke damit kann ich ein ganz bisschen etwas verstehen. Ansonsten spreche ich englisch. Auch mein Englisch ist nicht mehr das Beste, aber als wir unseren Unfall in Schweden hatten, da hatte ich keine Schwierigkeiten alles zu klären. Ich habe mehr Probleme am Telefon zu sprechen, da ich mein gegenüber nicht sehe. Wenn ich sehe, dass mein gegenüber mir nicht versteht, dann umschreibe ich das gesagte. Ich habe eine App, mit der ich geschriebenes abfotografieren kann und das wir dann übersetzt. Wobei die Übersetzung eine automatische ist und man dann beim Lesen manchmal etwas rätseln muss war gemeint wahr.

Ich erwarte jetzt nicht, dass du mir die ganze Reise planst, sondern vielleicht, dass du mir ein paar Tipps geben kannst. Auch, wenn das nur schöne Stellen in der Natur sind. Vor Ort müssen wir dann trotzdem noch sehen, wie das wetter ist und was wir dann von deinen Tipps mitnehmen.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Attaan



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.08.2020
Beiträge: 56


Wohnort: Münsterland
Offline

BeitragVerfasst am: 19.05.2021 12:06    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat


Lio: Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen. Ich beantworte sie dann an passender Stelle.
Ich hatte auch gar nicht vor, eine regelrechte Reiseplanung für Finnland auszuarbeiten. Das macht
nämlich keinen Sinn, da jeder Reisende so seine eigenen Vorstellungen hat. Ich zähle nur wichtige
Ziele in Finnland auf und beschreibe sie grob. Und ich gebe noch einige wichtige Tipps für Finnland,
die in keinem Reiseführer stehen. Ich möchte das ganze aber in einem einzigen Block erstellen.
Also vorläufig kommt HIER noch nichts.

Du hast geschrieben, daß Du  Dänisch erlernen willst, wahrscheinlich  fahrt Ihr häufiger zumindest
nach Jütland rein, es ist von Euch aus nicht weit. Ich weiß ja nicht, wie gut Ihr Euch da auskennt,
ich könnte Euch auch da sehr viele Tipps geben.

Dänisch ist übrigens nicht ganz einfach, ich finde die gesprochene Sprache schwierig. Die Schrift-
sprachen Dänisch <> Norwegisch sind sehr ähnlich, doch weniger ähnlich mit Schwedisch. ich sage
immer: Die Dänen sprechen so etwas Ähnliches wie Schwedisch, aber mit einer heißen Kartoffel
im Hals. Und die Schweizer sprechen auch Deutsch mit einer heißen Kartoffel im Hals. Mit Dänisch
könnt Ihr klar kommen in Dänemark, etwas auf Island und in Grönland. Auf den Färör (Schafsin-
seln) kommt man besser mit einem Gemisch Norwegisch /Schwedisch klar.

Die universelle Sprache des Nordens ist Schwedisch !!  Mit Schwedisch kommt man in Dänemark,
Norwegen, Schweden und einigen Regionen in Finnland klar (das beschreibe ich dann unter Finnland)
Ich habe im Laufe von 59 Jahren 3 schwedische Dialekte erlernt, natürlich nicht in einer Schule,
sondern durch Nachahmung:

- Stockholms-Dialekt = singend
- Norrlands-Dialekt = klar und meistens gut verständlich
- Finnlands Dialekt = hart und rythmisch

Wenn ich Finnland-Schwedisch spreche, kann ich damit die meisten Schweden ärgern. Viele Schwe-
den mögen "die" Finnen nicht. In Nord-Norwegen und  Nordschweden sind  die Sprachen stark an-
geglichen, oft identisch. Wenn jemand´, der  fließend Schwedisch  spricht, sich 1 Woche in Norwe-
gen aufhält, spricht er immer mehr Norwegisch, nicht speziell im Hohen Norden, in ganz Norwegen.
In Süd-Norwegen wird teils auch gesungen. UND Die Sätze werden zum Ende hin hoch gesprochen:

_ _ _ _ _ - - - - - - - - - - - - - - " " " "

Attaan


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lio



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.04.2017
Beiträge: 557


Wohnort: Nähe von Schleswig
Offline

BeitragVerfasst am: 19.05.2021 19:12    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Ich war wirklich am überlegen ob ich Norwegisch oder Dänisch lerne, ich habe mich für Dänisch entschieden, da unsere Regio früher zu Dänemark gehörte und hier die dänische Minderheit stark vertreten ist. Es gibt hier dänische Schulen und Dänische Büchereien. Außerdem mag ich Röm sehr gerne. Es war mir immer peinlich, wenn dich morgens Brötchen holen gegangen bin und die Dänen mir mit Selbstverständlichkeit auf Deutsch geantwortet hatten und ich noch nicht einmal Danke auf Dänisch sagen konnte. Außerdem sind viele Dänen in Flensburg und in Kiel.
Wenn ich ehrlich bin, kenne ich nicht viel von Dänemark. Röm kenne ich von mehreren Urlauben. Ansonsten kenne ich Küstenstraße an der Flensburger Förde mit den Bananeninseln, Schloss Gravenstein, Düpepler Mühle und ein paar ein bisschen  Sonderburg,Taksensand mit dem Fotostammtisch waren wir im Zoo Regnskov und vor zwanzig Jahren waren wir mal im Damfoss Museum in Nordborg vor Corona waren wir jedes Jahr in der Weihnachtszeit in Tondern  nicht nur wegen des Weihnachtmarktestes, sondern auch weil ich gerne mal durch Dänische Möbelgeschäfte stöbere.Ach ja in Klolding war ich beim Light Festival. Bei dem die Häuser bunt angestrahlt werden. Was uns etwas von Dänemark abhält, ist, dass man in Dänemark auf Cämpingplätzen stehen muss. Ich schlafe nicht gerne dicht an dicht. Dennoch wenn du schöne Plätze hast dann immer her damit. Besonders wenn es etwas schönes zum Fotografieren ist. Dann könnte ich mich nicht nur bei meinen Freunden anschließen wenn sie mal wieder zum Sonnenaufgang zum Leuchtturm nach Taksensand fahren, sondern dann könnte auch mal einen Vorschlag machen.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Attaan



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.08.2020
Beiträge: 56


Wohnort: Münsterland
Offline

BeitragVerfasst am: 22.05.2021 10:22    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Ja, Nord-Schleswig-Holstein war früher dänisch. Und Haitabu geht ja auch auf dänische Wikinger zu-
rück. Der dänische Einfluß ist ja überall spür- und sichtbar, z.B. auch in den Namen von Dörfern, be-
sonders auch an den Endungen -by (= Dorf) und -nis (=Nase, Landzunge): Nieby, Pommerby, Riese-
by, Fleckeby, Husby (= Hausdorf), aber auch Dörfer mit den Endungen -rup.

Ja, es ist peinlich, wenn man nicht für alle Länder, die man besucht, einige wichtige Wörter und kurze
Sätze lernt, z.B. Guten Tag, Wie geht es? Danke, Bitte, sehr gut, Schönes Wetter, Was kostet das?
Auf Wiedersehen, Gute Reise!  Und die Zahlen sollte man zumindest von 0 bis 10 kennen. Ich habe
das wirklich mit ALLEN Ländern so gemacht, sogar mit Rußland, Iran und Türkei. Es öffnet einem tat-
sächlich Tür und Tor, wenn man zeigt damit, fremde Kulturen zu achten.

Auf Rømø war ich häufiger, sogar im Winter. Zweimal steckte ich im Strand-Sand fest, und einmal im
Strand-Eis. Die Westküste Jütlands von der deutschen Grenze bis Kap Skagen kenne ich sehr gut,
die Nordostküste von Kap Skagen bis nach Hals auch sehr gut, die insel Møn gut inkl. Kreidefelsen,
die Insel Bornholm sehr gut, Fünen und Seeland einigermaßen gut, auch Lolland und Falster. Die Dä-
nen sagen nicht Nordsee, sondern Westmeer (væsterhav).

Ich bin in Dänemark noch nie auf einem Campingplatz gewesen, ich habe mich mit meinem Auto im-
mer "irgendwo" verkrochen, auch im  Wald. Überhaupt bin  ich erst ein  einziges Mal auf einem Cam-
pingplatz für 3 Nächte gewesen: Vor einigen Jahren in Breslau. Grundsätzlich ist es im Herbst auch
immer einfacher,  Wildcamping zu machen: 1) Sind die  Menschen toleranter, wenn  kaum noch Tou-
risten unterwegs sind, 2) Es sind dann fast keine  Kontrollen mehr. Ich fahre seit über 20 Jahren im-
mer im  Herbst, es ist ruhiger, Touristen  werden besser  behandelt: "Ach guck mal, da ist  noch ein
Deutscher ...", die prächtigen Herbstfarben, die extrem klare Luft, und ..... keine Mücken !!

Attaan

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lio



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.04.2017
Beiträge: 557


Wohnort: Nähe von Schleswig
Offline

BeitragVerfasst am: 22.05.2021 15:40    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Haitabu und das Dannewerk ( Das Danewerk (ist das größte archäologische Bodendenkmal Nordeuropas . Es ist eine Kombination von Wällen, Mauern und Feuchtgebieten, die quer über Schleswig-Holstein verläuft.) sind seit Sommer 2018 UNESCO. Kulturerbe. Das Wickingermuseum wurde 1985 eröffnet. Ich muss sagen, dass ich das Museum zu Anfang nicht so mochte. Ich hatte kleine Kinder und aus England kannte ich Museen die immer bestimmte Animationen für Kinder hatten, sodass nicht nur die Eltern ihren Wissenshunger befriedigen konnten, sondern auch die Kinder Freude an dem Museumsbesuch haben. Wobei die Museumspädagogin immer enge Kontakte zu den einzelnen Schulen hatte und den Schulkindern mit den Kindern mit einer Handspindel gesponnen hat. 2010 Wurde das Museum saniert und neu umgestaltet und ich finde, es hat seit dem sehr an Attraktivität gewonnen. Fremdsprachige Menschen können jetzt ein Audiogerät bekommen und sich an den verschiedensten Stationen die Erklärungen in ihrer Sprach anhören. Das Wicikingermuseum ist ja an einem historischen Ort dem Wikingerhafen Haiterbu gebaut worden. So um das Jahr 2000 herum konnte man sehen wie die Archäologen den Boden abgescannt hatten. Leider wurden beim Ausgraben Zelte aufgestellt, sodass man von den Arbeiten nichts mitbekam. 2005 wurde dann das Wickingerdorf eröffnet. Es lohnt sich da hinzugehen. Alle Nachbauten von den Häusern stammten aus der Wikingerzeit, allerdings sind die Hauser aus verschiedenen Zeiten der Wickinger. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass im Sommer <m Wochenende immer irgendwelche Attraktionen dort stattfinden. So kann man sehen wie die Wikinger früher gebacken haben oder wie sie ihre Feile hergestellt haben.Teilweise schlafen dann auch Wickingerschauspieler auf der keinen Wiese hinter dem Museum. Das sind Gruppen aus Deutschland und Dänemark. Also wenn jemand von euch mal in der Nähe von schleswig ist, dem möchte ich raten sich auch Haitabu anzuschauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









BeitragVerfasst am: 22.05.2021 15:40    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturfreunde Schwedenforum Foren-Übersicht -> Reiserouten und Reisetipps Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge AKW in Finnland empört Schweden Rwitha Nachrichten aus und über Schweden 0 07.08.2015 12:22 Letzten Beitrag anzeigen




Naturfreunde Schwedenforum letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker