Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Naturfreunde Schwedenforum Foren-Übersicht Naturfreunde Schwedenforum
Das Forum für Leute, die über die schwedische Natur (Fauna und Flora) sowie das Land selbst Infos haben wollen oder auch gerne ihre Erfahrungen über Schweden mit anderen teilen möchten. So z.B. über Urlaub, Angeln, Camping, Unterkünfte, Fährverbindungen, Nationalparks, sehenswerte Gegenden und Landschaften, Nachrichten aus und über das Land, Essgewohnheiten, Feste, Feierlichkeiten, Bräuche und vieles, vieles mehr……
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index    KalenderKalender  Foto AlbumFoto Album


Allemansrätt wird überstrapaziert
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturfreunde Schwedenforum Foren-Übersicht -> Allemansrätten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Haro



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2009
Beiträge: 5504


Wohnort: Rosenfors (Småland) am Dorfrand, direkt am Wald. Ich fühle mich hier richtig wohl.
Offline

BeitragVerfasst am: 21.04.2011 20:13    Titel: Allemansrätt wird überstrapaziert Antworten mit Zitat

"Allemansrätt" wird überstrapaziert

Das Allemansrätten genannte Jedermannsrecht soll überprüft werden. Die Naturschutzbehörde ist laut Angaben der Tageszeitung Sydsvenska Dagbladet mit der Frage befasst, ob das Recht für alle, die Natur frei zu nutzen, eingeschränkt werden muss. Auslöser sind Beschwerden der schwedischen Grundeigentümer, wonach das Allemansrätt überstrapaziert werde. Hier der ganze Artikel.

_________________
Viele liebe Grüße aus Småland
Harald

http://www.h-y-kehne.eu
http://www.ferienhaus-smaland.se

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Didi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2009
Beiträge: 5469


Wohnort: am Rande des Skuleskogen-Nationalparks
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 23.04.2011 10:54    Titel: Re: "Allemansrätt" wird überstrapaziert Antworten mit Zitat

Haro hat Folgendes geschrieben:
........ das Recht für alle, die Natur frei zu nutzen ......


Hej Haro

ich finde es gut dass jetzt wenigstens einmal angeregt wurde dieses nette "Recht" in seiner Auslegung zu überdenken und ich glaube auch dass da noch einiges in Gang kommen wird. Das Allemanrätt ist nämlich nicht nur ein Recht sondern es beinhaltet auch Pflichten, was die wenigsten wissen. Die "Urschweden" wussten bestimmt bestens mit dem Allemanrätten umzugehen, aber immer mehr Touris haben zwar schon davon gehört wie nett das Dingen ist, ziehen sich aber nur die Vorteile daraus. Das würden wir uns als "Urschweden" doch auch nicht gefallen lassen und eine Änderung der Auslegung anregen, oder nicht?
Mir fällt in letzter Zeit auch vermehrt auf dass immer mehr kleine Wald-, Feld- und Wieseneinfahrten mit Schranken oder grossen Felsbrocken verbarrikatiert werden. Wahrscheinlich nicht grundlos. Geht man ein paar Schritte hinter die Schranken sieht man hi und da doch einmal den Grund der Absperrung. Müll, Müll, Müll..... aber kein Restmüll aus dem Haushalt (nur mal selten) aber Reiseabfälle. Colaflaschen, MC-Würg und Burgerbecher ..... und und und.  
  
Vielleicht kennt noch jemand solche Probleme und schildert sie einmal kurz.

_________________
http://www.kornsjoegarden-camping.com/

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Google









BeitragVerfasst am: 23.04.2011 10:54    Titel: Re:


Nach oben
mora



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 01.04.2010
Beiträge: 456


Wohnort: "Hedwig Hohlbein" :-)
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 24.04.2011 06:51    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Zitat:

"Allemansrätt" wird überstrapaziert

Es wird mit "ich-darf-alles" übersetzt!


Zitat:
Wettbewerbe und Abenteuertourismus werden häufig auf privatem Grund unter Hinweis auf das Allemansrätt durchgeführt.

DAS hat mit dem Allemanstätt überhaupt nichts zu tun!!Das sind Veranstaltungen, die -egal in welchem Land- genehmigungspflichtig sind!


Zitat:

Vielleicht kennt noch jemand solche Probleme und schildert sie einmal kurz.


Was mir in den letzten 2,3 Jahren aufgefallen ist:
fährt ein Womo auf den Parkplatz, entsorgt seine Fäkalien trotz Verbotsschild in die Toiletten
werden die Abwaschschüsseln zum Behinderten-WC getragen
wird der große Müllsack durch die kleinen Öffnungen der Tonnen gequetscht - was daneben geht, bleibt einfach liegen
Parkplatz ohne WC? Dann werden eben die Beifahrer- und hintere Tür aufgamacht, dazwischen hocken und tschüs. Der nächste kann im Dunkeln ja reintreten...


Leider habe ich keine Kamera mit der ich nachts ohne Blitz fotografieren kann - ohne Beweisfotos reicht es nicht zur Anklage!!

Auch wenn eine Überarbeitung des Allemanrätts meine persönliche Freiheit in Schweden sehr einschränkt: ich bin dafür.

_________________
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
Rwitha



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 9230


Wohnort: Mitt i Sverige
Offline

BeitragVerfasst am: 27.04.2011 10:43    Titel: Re: "Allemansrätt" wird überstrapaziert Antworten mit Zitat

Hej,
was das Allemansrätt anbelangt denke ich, dass es schade wäre, wenn
es bezüglich dem Recht, die Natur frei zu nutzen, Einschränkungen geben
würde. Ganz schnell könnte es dann so aussehen, dass alle Wege mit
Durchfahrsverbotsschilder oder Schlagbäumen abgesperrt werden,
Schilder mit den Aufschriften "Privat" oder "Durchfahrt verboten" auf-
gestellt werden.

Was eine kommerzielle Nutzung für Abenteuertourismus usw.
angeht, sollten aber schon klare Regelungen, eben auch mit den
Grundstückseigentümern, getroffen werden.

Wie die Leute sich in der Natur benehmen bzw. in ihr hinterlassen - tja,
das ist wohl auch eine Erziehungs- und Einstellungssache!

Didi hat Folgendes geschrieben:
Vielleicht kennt noch jemand solche Probleme und schildert sie
einmal kurz.


Und hier rennst Du ja bei mir offene Türen ein. Ich könnte mich jeden
Tag, aber wirklich jeden Tag, auf's neue aufregen und die Gründe dafür
sind vielfältig!

Anfangen will ich mal mit der (für mich absolut nicht nachzuvollziehenden)
"Angewohnheit" der Schweden, ihre Getränkedosen und -flaschen aus
dem Autofenster zu werfen. Ok, sie sind immer sehr durstig - keine
Frage - aber wie muss ich mir das vorstellen? Coladose leer - Fenster
auf - raus ! Also wirklich! Ich trinke auch mal aus einer Dose oder
ne Fanta aus der Flasche, wenn wir längere Zeit mit dem Auto unter-
wegs sind, aber ich schmeiss die doch nicht einfach aus dem Fenster!
Oder vielleicht noch beim Spaziergang !!!
Die beiden hier...





... hab ich nicht etwa am Strassenrand gefunden - nee - mitten
im Wald, als ich mit dem Hund spazieren war. Aber an den Strassen
sieht es noch viel schlimmer aus. Ich sammel die Dinger meist immer
auf, und bin in Ånge bei einer Runde mit dem Hund schon mal auf insgesamt
11 Kronen gekommen.
Auch hier im Dorf finde ich fast jeden Tag welche. Wenn ich keine
andere Möglichkeit habe, verwende ich schon mal eine von den
Hundetüten, um die ganzen Dinger mitzukriegen. Ich kann darüber
echt nur den Kopf schütteln.

Dann zu den von Mora schon angesprochenen Rastplätzen. Als wir
das Wochenende vor Ostern in der Nähe von Stockholm waren, haben
wir unterwegs auch an so einem Parkplatz gehalten. Ne, ne, was da alles
lag!!! Vollgeschissene Babywindeln, Flaschen, Gläser, Dosen (obwohl auch
ein Müllcontainer vorhanden war). Aber auch zwei Kühlschränke und ein
Kochherd. Ich habe davon leider kein Foto gemacht, weil ich dachte,
dass das nicht Not tut. Naja ist ja auch egal. Auf jeden Fall sind
diese Kühlschränke und der Herd bestimmt nicht von Touristen dort
abgeladen worden.

Noch etwas habe ich schon massenweise in der Gegend rumliegen sehen -
Batterien !! Es gibt extra Sammelstellen, weil diese Dinger so giftig
sind. Aber wen interessiert das? Da werden kleine bis mittlere Batterien
einfach in den Strassengraben geworfen oder die alte Autobatterie in den
Wald gestellt !

Am Wochenende waren wir in Naturreservat Helvetesbrännan spazieren.
Männe meint ja schon, dass ich ein "Gespür" für sowas habe, denn als
ich ein Stück abseits vom Weg was gesehen habe, stellte es sich als
ein Haufen Müll herraus.



Wie ihr merkt, könnte ich in diesem Thema richtig aufgehen!

Meine Meinung dazu: Die Schweden haben einfach zuviel Natur und sie
gehen damit liederlich und verschwenderisch um (dies insbesondere die
Waldrodung betreffend). Die angesprochenen Probleme werden nicht durch
die Änderung des
Allemansrätt verschwinden! Das ist, wie schon gesagt,
eine Erziehungs- und Einstellungssache!

Hej då
Rwitha, die nachher wieder auf eine Dosensammelrunde geht.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Didi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2009
Beiträge: 5469


Wohnort: am Rande des Skuleskogen-Nationalparks
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 27.04.2011 14:19    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hej Rwitha

In der Müllangelegenheit pflichte ich dir voll und ganz zu. Mit dem Namen „Naturfreundeschwedenforum“  wollten wir eigentlich überwiegend über die schöne schwedische Natur berichten aber ganz beiläufig gehört leider auch dieses leidige Müllthema immer mehr dazu, wenn es auch keine Werbung für das nette Land Schweden ist.
Müll fällt nun mal immer und überall an, doch die Leute sollten wissen wie man bei der Entsorgung richtig damit umgeht. Das ist doch das Mindeste egal ob es Einheimische oder Touristen sind.
Nachdem du jetzt auch noch Bilder dazu eingestellt hast möchte ich auch noch ein paar dazu setzen. Der Müll auf den Fotos ist meines Erachtens auch nicht von Touristen verursacht worden. Das erste Foto ist auf einem kleinen Rastplatz hier in der Nähe an einer Ortverbindungsstrasse. Das zweite und dritte ist fast mitten im Wald wo man nur zu einem Rundwanderwegparkplatz fahren kann. Das vierte ist direkt 10 mtr. daneben aufgenommen worden. Da wollte wahrscheinlich jemand sagen dass es mit dem Müll im Wald entsorgen fünf nach zwölf geschlagen hat.














_________________
http://www.kornsjoegarden-camping.com/

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rwitha



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 9230


Wohnort: Mitt i Sverige
Offline

BeitragVerfasst am: 27.04.2011 15:01    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Didi hat Folgendes geschrieben:
Mit dem Namen „Naturfreundeschwedenforum“  wollten
wir eigentlich überwiegend über die schöne schwedische
Natur berichten aber ganz beiläufig gehört leider auch
dieses leidige Müllthema immer mehr dazu, wenn es auch
keine Werbung für das nette Land Schweden ist.


Aber genau wegen unserem Namen sollten wir dieses Thema nicht aus-
grenzen, denn es ist ja nicht nur ein schwedisches Problem. Obwohl ich
sagen muss, dass ich das so extrem hier nicht erwartet hätte.

Wenn man an Schweden denkt,
...denkt man an grüne Wälder - nicht an m²-Kilometer grosse Kahlschläge;
...denkt man an klare Flüsse und Seen - nicht an Plastikkanister, die darin
herumschwimmen;
....denkt man an eine friedliche Natur mit Lebensräume für alle -
nicht an Wolfs- und Luchsjagd nur der Freude wegen.

Aber genau deswegen finde ich es gut, wenn wir diese Probleme ansprechen.

Didi hat Folgendes geschrieben:
Da wollte wahrscheinlich jemand sagen dass es mit dem Müll im
Wald entsorgen fünf nach zwölf geschlagen hat.


Womit er absolut recht hat !

_________________
~~~ Nicht jede Hand, die ich hielt, war es wert, aber jede Pfote.~~~

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Didi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2009
Beiträge: 5469


Wohnort: am Rande des Skuleskogen-Nationalparks
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 27.04.2011 15:40    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hej Rwitha

ne das Thema wollen wir ja auch nicht mehr ausgrenzen. Öffnen wir den Leuten doch einmal die Augen wie es wirklich aussieht und geben unsere Gedanken dazu damit sich die Lage vielleicht bessern könnte, woran ich in der heutigen Zeit und dem gesellschaftlichen Verhalten zweifle. Da gibt es ja tausende Beispiele dafür, die dem dagegen sprechen. Aber wir versuchen es, geben uns Mühe, und wie heisst es so schön? Jeder Tropfen höhlt den Stein

_________________
http://www.kornsjoegarden-camping.com/

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rwitha



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 9230


Wohnort: Mitt i Sverige
Offline

BeitragVerfasst am: 28.04.2011 19:21    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Geplant war, dass ich heute mal mit meinen Hund ein Stück "raus" fahre.
Nicht geplant war, dass ich dann doch hier und da mal angehalten hab
(drei mal um genau zu sein), um ein paar Dosen einzusammeln, die von
weitem schon zu sehen waren. Meist hab ich gleich noch eine Zweite
oder Dritte in der Nähe gefunden.
Auf unserem Waldspaziergang und bei einem Stopp an einer Parkbucht
bin ich dann auch noch fündig geworden. Aus Mangel an einer Tüte hab
ich die "Beute" einfach in den Fussraum auf der Beifahrerseite ge-
schmissen.




_________________
~~~ Nicht jede Hand, die ich hielt, war es wert, aber jede Pfote.~~~

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mora



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 01.04.2010
Beiträge: 456


Wohnort: "Hedwig Hohlbein" :-)
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 02.05.2011 06:59    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

wenn du so weiter sammelst, wirst du bald Millionärin  
_________________
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
Rwitha



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 9230


Wohnort: Mitt i Sverige
Offline

BeitragVerfasst am: 02.05.2011 19:32    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

mora hat Folgendes geschrieben:
...wirst du bald Millionärin  


hihi, das wäre natürlich schön, aber praktisch wohl nicht umzusetzen.

Aber statistisch gesehen liegt trotzdem ganz schön viel Geld auf der Strasse.
Ich hab mal ein bisschen gerechnet.

An dem Tag habe ich etwa 25 km zurückgelegt und dabei Dosen und Flaschen
für 12,50 Kr gesammelt. Rechnen wir das mal hoch, kommen wir bei 100 km
auf 50 Kr.
Das schwedische Strassennetz umfasst etwa 415.000 km, wovon zwei
Drittel private Strassen sind. 131.600 km werden vom Staat oder lokalen
Behörden unterhalten.

415.000 ./. 100 x 50 = 207.500,00 Kr.

... und dafür kriegste schon ein Häuschen hier.

_________________
~~~ Nicht jede Hand, die ich hielt, war es wert, aber jede Pfote.~~~

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stromerelch
Gast








Offline

BeitragVerfasst am: 09.05.2011 17:08    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat


Habe ich erst die Tage in Ronneby aufgenommen! Soweit ich mich erinnern kann, lag im letzen Jahr da schon mal ein Rad oder es wird noch immer dasselbe sein!? Und gegenüber befindet sich seit geraumer Zeit eine Großbaustelle und die Bauarbeiter schaun den ganzen Tag drauf . Also wird nicht nur heimlich  in die "Büsche" entsorgt sondern auch in aller Öffentlichkeit.
Traurig, traurig, traurig....

Nach oben
Attaan
Gast








Offline

BeitragVerfasst am: 21.07.2011 16:34    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

.
21.7.11 - Hejsan

Die Bilder, die ich hier gesehen habe, kommen mir doch so bekannt vor. Ganz früher habe ich tatsächlich mal geglaubt. die Nordeuropäer würden die
Natur sauberer halten als wir Deutsche. Leider gibt es sowohl im Norden als auch in Deutschland gleichermaßen viele Ferkel. Wenn Kinder ungestraft
ihr Bonbonpapier oder ihre Papiertaschentücher auf die Straße oder in den Wald werfen dürfen, entsorgen sie später vielleicht Kühlschränke in der
Natur. Ich wohne hier direkt an einem großen Wald. Im Februar entdeckte ich am Waldrand eine Mülldeponie. Da hatte jemand die gesamte Ladefläche
seines Transporters leergemacht. Hier am Waldweg liegt regelmäßig irgendwelcher Müll. Früher habe ich den selbst weggemacht, heutzutage rufe ich
beim Städtischen Baubetriebshof an, die kommen dann immer.

Jahrelang habe ich mich früher darüber gewundert, weshalb entlang vieler schwedischer Landstraßen so viele gefüllte, schwarze Müllsäcke liegen bzw.
lagen. Dann hat mich ein Schwede aufgeklärt: Müll, von Schulkindern aus dem Wald gesammelt.

Daß viele das Jedermannsrecht mißbrauchen, nicht nur Einheimische sondern auch Touristen, ist mir schon häufiger aufgefallen. So erzählte mir Sune
Larsson - einer der 3 Kapitäne der Fähre BOLMIA im Bolmen / Småland - daß deutsche Touristen direkt an der Fähranlegerstelle in einem Garten
Äpfel gepflückt hätten. Zur Rede gestellt, hatten sie sich auf das Jedermannsrecht berufen. In manchen Dingen sind "die" Schweden auch zu liberal.
Wenn sie schon Toilettenhäuschen zur kostenlosen Benutzung hinstellen, müssen sie nicht von Steuergeldern auch noch Toilettenpapier hinhängen.
Wer kein Toilettenpaier dabei hat, soll doch die Hand nehmen.

Attaan
.
.

Nach oben
Didi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2009
Beiträge: 5469


Wohnort: am Rande des Skuleskogen-Nationalparks
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 21.07.2011 17:14    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Attaan hat Folgendes geschrieben:
........... Jahrelang habe ich mich früher darüber gewundert, weshalb entlang vieler schwedischer Landstraßen so viele gefüllte, schwarze Müllsäcke liegen bzw.
lagen. Dann hat mich ein Schwede aufgeklärt: Müll, von Schulkindern aus dem Wald gesammelt.


Hej Attan

über diese Müllsäcke hier oben entlang der E4, aber auch an normalen Landstrasse wunderte ich mich vor vier oder fünf Jahren auch einmal. Dann sah ich aber eines Tages Männer ( sahen aus wie Aushilfen fernöstlicher Abstammung) die entlang den Strassen den ganzen Müll zusammensammelten. Ein,- zwei Stunden später fuhr ich dann hinter einem kommunalen kleinen LKW her und konnte schön beobachten wie sie die ganzen Säcke aufgeladen haben. Dieses Spiel wiederholt sich Jahr für Jahr und man muss nur staunen wieviel Dreck aus den fahrenden Autos und von Spaziergängern weg geworfen wird.


_________________
http://www.kornsjoegarden-camping.com/

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Attaan
Gast








Offline

BeitragVerfasst am: 21.07.2011 19:29    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

21.7.11
Hej Didi und Haro,

Jedermannsrecht: Wer mit Freiheit / Freiheiten nicht umgehen kann, gefährdet sie. Dann kommen Reglementierungen. Und auch
Unschuldige müssen dann darunter leiden.

Müll: Ich bin früher sehr viel über den Ruhrschnellweg gefahren (ehemalige B 1). Die Böschungen links und rechts waren über zig
Kilometer eine einzige Mülldeponie. Heute ist es nicht mehr ganz so schlimm. Manchmal möchte ich am liebsten einfach nur draufhauen.
Ob diese Leute zu Hause ihre Küchenabfälle auch einfach auf den Fußboden werfen?

Hälsningar
Attaan
.
.

Nach oben
André



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.04.2009
Beiträge: 316


Wohnort: Sachsen /West ERZ am Spiegelwald
Offline

BeitragVerfasst am: 02.10.2011 21:14    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Attaan hat Folgendes geschrieben:
21.7.11
Hej Didi und Haro,

Jedermannsrecht: Wer mit Freiheit / Freiheiten nicht umgehen kann, gefährdet sie. Dann kommen Reglementierungen. Und auch
Unschuldige müssen dann darunter leiden.

Hälsningar
Attaan
.
.


Hej,

leider gibt es das/dieses Problem über all in der Welt. Und wie man
damit umgeht lernt man schon im Kindergarten aber wenn es die
eigenen Eltern einen vormachen dann wird auf langer sicht ein Problem
daraus werden.
Sicher kann auch nicht hinter jeden Baum eine Mülltonne stehen aber die
vorhandenen regelmässig Entleeren wäre ja auch schon sinnvoll.

Ich denke, an ein weggeworfenes Papiertaschentuch geht die Welt
nicht unter aber so richtiger Müll oder gar Sperrmüll gehört nicht in den Wald
oder an den Strassenrand.
Es müssten die Strafen um das Fünffache erhöht werden und gewisse Plätze
müssten mal Kammeraüberwacht werden um den Sündern habhaft zu werden.
Natürlich im Wiederholungsfall das 10fache.


_________________
LG. André


Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
Rwitha



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 9230


Wohnort: Mitt i Sverige
Offline

BeitragVerfasst am: 15.04.2012 20:32    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Ich möchte euch etwas zeigen und mach mal in diesem Fred weiter, weil es
auch irgendwie hier reinpasst.

Als wir unser Häuschen gekauft haben, war rings herum alles grün. Dann im
Herbst bedeckte das Laub alles und schon kam der Schnee. Jetzt ist er
fast vollständig weg und wir haben beschlossen, einen Platz, den der Vor-
besitzer zum Holz machen benutzt hatte, ein wenig aufzuräumen. Das Laub,
kleine Zweige und die von uns vermutete Sägespäne
zusammen zu harken.

Ganz schnell stellten wir fest, dass dieser Platz, der eigentlich auch gar
nicht mehr zum Grundstück gehört, nicht nur zum Holz machen genutzt
wurde, sondern auch als Mülldeponie.

Wirklich harmlos sind da die Plastiktüten, Ölflaschen oder Blumentöpfe.



Zutage kam auch eine alte Klappfalle.



Aber bei den nächsten "Funden" stellten sich uns wirklich die Haare zu Berge.

Alte kaputte Autobatterien....



... und eine Gasflasche (wahrscheinlich Sauerstoff?!).



Wir sind noch lange nicht fertig mit dem Platz, weil vieles, was dort aus
der Erde guckt, tiefer im Erdreich noch (fest-)gefroren ist.

Wir haben schon viele illegale Müllplätze im Wald gesehen und uns darüber
geärgert. Aber wie man sein "eigenes" Grundstück nur so vermüllen und
vergiften kann, das macht einen echt sprachlos.

_________________
~~~ Nicht jede Hand, die ich hielt, war es wert, aber jede Pfote.~~~

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilm



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 03.02.2012
Beiträge: 633


Wohnort: Niedersachsen
Offline

BeitragVerfasst am: 16.04.2012 20:15    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Moin!

Was für eine Sa....i  Batterien, Gasflasche und Oelpullen das ist
schon ganz schön heftig.

Die Batterien müssen da aber schon länger liegen das sind ja noch 6 Volt Batterien.

Gruß Wilm

_________________
Es ist nie zu spät und selten zu früh.  Alf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rwitha



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 9230


Wohnort: Mitt i Sverige
Offline

BeitragVerfasst am: 17.04.2012 16:44    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Wilm hat Folgendes geschrieben:
Die Batterien müssen da aber schon länger liegen das sind ja noch 6 Volt Batterien.


Da hast Du Recht, Wilm. Das Zeugs liegt da schon ne ganze Zeit. Weil dieser
Platz aber, wie wir dachten nur Sägespäne vom Holzmachen, den Abfluss
von einem Wassergraben blockiert, haben wir ja angefangen, dort sauber
zu machen. Eben auch, damit das Wasser vom Berg wieder vernünftig ab-
fliessen kann.

Aber wie gesagt, es ist eben nicht nur Sägespäne sondern auch ein Müllplatz.
Männe meint, dass diese Gasflasche (Sauerstoff) vielleicht zum Schweissen
des Rohrleitungssystems verwendet wurde. Die letzten Arbeiten an diesem
System fanden, soweit wir wissen, in den 70-er Jahren statt !!!

Ehrlich gesagt mag ich auch gar nicht weitermachen, wer weiss, was man
da noch alles zu Tage fördert.

_________________
~~~ Nicht jede Hand, die ich hielt, war es wert, aber jede Pfote.~~~

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast









Offline

BeitragVerfasst am: 23.04.2012 12:57    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Baaah, was für eine widerliche Schweinerei!
Hoffentlich hat die alte Autobatterie nicht allzuviel Grund und Boden verseucht ...
Es ist wirklich nicht zu verstehen und mit nichts zu begründen, seinen Sondermüll so zu "entsorgen".

Nach oben
Olaf´s Braut



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.03.2012
Beiträge: 44


Wohnort: Småland
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 24.04.2012 21:29    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Da bekommt man es ja echt mit der Angst zu tun.

Ich will ja gar nicht daran denken, was auf uns wartet, wenn wir dann den Garten machen...

_________________
Hälsningar från Brigitte.
Smilie

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rwitha



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 9230


Wohnort: Mitt i Sverige
Offline

BeitragVerfasst am: 25.04.2012 18:10    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Da kann man wirklich Angst bekommen. Ich hab mal ein bisschen
weiter gemacht und noch ein Fahrrad, diverse Plastiktüten mit Ziegel-
steinen (?), zig Meter doppelter Schlauch (wahrscheinlich vom
Schweissen) und noch unzählige Öl-Flaschen (Plastik) ausgebuddelt.
Es fällt einem echt nix dazu ein.

@Brigitte
Klar weiss man nicht, was man letztlich "finden" wird. Aber ich möchte
mal den Hauskäufer sehen, der den Garten untersucht, ob da was ver-
buddelt ist. Aber es scheint Gang und Gebe zu sein, habe wirklich schon
von vielen gehört, dass sie ähnliches auf ihren Grundstücken gefunden
haben.

_________________
~~~ Nicht jede Hand, die ich hielt, war es wert, aber jede Pfote.~~~

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Attaan
Gast








Offline

BeitragVerfasst am: 25.04.2012 21:15    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat


25.4.12

Als wir vor über 30 Jahren hierhin zogen, mußten wir ungefähr 10 Tage entrümpeln.
Zwei große Bockkarren Unrat wurden abgefahren. Dann lag an unserer Grundstücksgrenze
im Wald ein altes Autowrack. Ungefähr 3 Tage lang verbrannten wir weiteren Unrat. Die Glut
hielt sich eine Woche, sogar unterm Schnee - oder vielleicht gerade deshalb.

Ungefähr 2 Jahre lang habe ich an den verschiedensten Stellen Unmengen von leeren Bier-
und Schnapsflaschen ausgegraben. Überall hingen Drähte in den Bäumen, auch Stacheldrähte,
nicht gerade ungefährlich. In sehr vielen Bäumen stecken Mengen von Nägeln.


Nach oben
Rwitha



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 9230


Wohnort: Mitt i Sverige
Offline

BeitragVerfasst am: 26.04.2012 17:24    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Attaan hat Folgendes geschrieben:
Ungefähr 2 Jahre lang...


Ich hoffe nicht, dass wir so lange brauchen, aber unser Grundstück
ist bestimmt auch viel kleiner. Trotzdem frag ich mich, ob denn früher
der Umweltgedanke gänzlich unbekannt war? Aber auch heute sieht man
ja genug illegal entsorgten Müll, da braucht man gar nicht lange suchen.

_________________
~~~ Nicht jede Hand, die ich hielt, war es wert, aber jede Pfote.~~~

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yvi



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.04.2012
Beiträge: 926


Wohnort: nördliches Småland
Offline

BeitragVerfasst am: 26.04.2012 17:42    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Naja das machen ja sehr viele hier in Schweden. Grósses Loch buddeln und alles rein was man nicht mehr braucht. Wir finden auch immer wieder neue Sachen. Bin mal gespannt was wir noch so alles finden.
_________________
http://blog.snafu.de/yvi/

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Korinthos Kakis



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 03.09.2018
Beiträge: 217


Wohnort: Wippe, Solingen, NRW, Tyskland
Offline

BeitragVerfasst am: 19.02.2019 00:03    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hejhej,

wir fahren nun schon seit 13 Jahren gemeinsam nach sverige und haben uns über das bischen Müll, dass wir hier und da gesehen haben etwas lustig gemacht. Haben immer gesagt: "Guck mal, hier waren deutsche Touristen". Letzten Sommer fanden wir in einem Wald in der Nähe von Ixningen das hier, und das sieht mal garnicht nach Touristenmüll aus:



  

Seitdem sind wir diesbezüglich reichlich desillusioniert. Von wegen 'Schweden tun sowas nicht'. Traurig, sehr traurig dieses Thema.

_________________
LG
Udo
http://www.wippe.eu
http://www.ferienhaus-altes-land.eu

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Google









BeitragVerfasst am: 19.02.2019 00:03    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturfreunde Schwedenforum Foren-Übersicht -> Allemansrätten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Radio Schweden wird abgeschafft Rwitha Nachrichten aus und über Schweden 9 21.01.2016 14:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zlatan wird Wachsfigur Rwitha Nachrichten aus und über Schweden 0 10.02.2015 15:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ”Stilles Örtchen” wird zum Verhängnis Rwitha Nachrichten aus und über Schweden 2 26.11.2014 19:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neuen Biersorten wird der Hahn zugedreht Rwitha Nachrichten aus und über Schweden 2 20.08.2014 19:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein Schiff wird kommen – vielleicht im nächst... Rwitha Nachrichten aus und über Schweden 1 10.07.2014 11:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Stockholmer Citymaut wird weiter ausgeweitet Rwitha Nachrichten aus und über Schweden 5 27.03.2014 19:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge David Hasselhoff wird Talkshow-Master in Schw... Rwitha Nachrichten aus und über Schweden 5 20.01.2014 18:57 Letzten Beitrag anzeigen




Naturfreunde Schwedenforum letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker