Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Naturfreunde Schwedenforum Foren-Übersicht Naturfreunde Schwedenforum
Das Forum für Leute, die über die schwedische Natur (Fauna und Flora) sowie das Land selbst Infos haben wollen oder auch gerne ihre Erfahrungen über Schweden mit anderen teilen möchten. So z.B. über Urlaub, Angeln, Camping, Unterkünfte, Fährverbindungen, Nationalparks, sehenswerte Gegenden und Landschaften, Nachrichten aus und über das Land, Essgewohnheiten, Feste, Feierlichkeiten, Bräuche und vieles, vieles mehr……
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index    KalenderKalender  Foto AlbumFoto Album


Nistkästen/-höhlen/und Nester
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturfreunde Schwedenforum Foren-Übersicht -> Tiere
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lupine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1468


Wohnort: Rheinland/Blekinge
Offline

BeitragVerfasst am: 06.05.2010 21:55    Titel: Nistkästen/-höhlen/und Nester Antworten mit Zitat

Durch das Abholzen vieler Hecken und Sträucher haben die Vögel wenige natürliche Nistplätze. Ich finde durch das Aufhängen solcher Nistkästen schenkt man einer Vogelfamilie ein neues Zuhause und erfreut sich, wenn es angenommen wird. Mit ein paar Holzresten und ein wenig handwerklichem Geschick kann man seiner eigenen Kreativität beim Bau freien Lauf lassen.
Wird in Eurem Garten auch ein Baum mit einem Nistkasten verschönert? Welche Bewohner nutzen ihn?
Dieses Häuschen wird z.Z. von einem Blaumeisenpaar bewohnt.



Ende April war das Nest gut gefüllt.


_________________
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom - sobald man aufhört, treibt man zurück

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lupine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1468


Wohnort: Rheinland/Blekinge
Offline

BeitragVerfasst am: 07.05.2010 22:53    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Im obigen Blaumeisenhaus sind wohl die ersten Küken geschlüpft, die Eltern fliegen nun ununterbrochen mit Futter.

Aus einem Kirschbaumstämmchen gebastelte Nisthöhle.

LG Lupine


_________________
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom - sobald man aufhört, treibt man zurück

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









BeitragVerfasst am: 07.05.2010 22:53    Titel: Re:


Nach oben
Didi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2009
Beiträge: 5469


Wohnort: am Rande des Skuleskogen-Nationalparks
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 02.08.2010 19:18    Titel: Nistkasten für Meisen Antworten mit Zitat

Am Wochenende war ich auf dem jährlichen Strassenmarkt "Dockstadagen" und kaufte bei einer Tierschutzorganisation gleich 2 Nistkästen für Meisen. Ich musste einfach 2 Stück kaufen, denn einer kostete nur 60 kr. (ca. 6 €). Und ist ja für einen guten Zweck gedacht. Zum Einen ist der Verein ein wenig unterstützt und zum Zweiten freuen sich die Meisen hier in der Umgebung auch.    

LG Didi



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rwitha



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 9449


Wohnort: Mitt i Sverige
Offline

BeitragVerfasst am: 02.08.2010 21:36    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Klasse Didi,
sieht gut aus, die Meisen freuen sich und dem Verein ist ein
bisschen geholfen.

_________________
~~~ Nicht jede Hand, die ich hielt, war es wert, aber jede Pfote.~~~

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lupine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1468


Wohnort: Rheinland/Blekinge
Offline

BeitragVerfasst am: 02.08.2010 22:26    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Da bin ich gespannt, welcher Vogel die wunderschöne Behausung im nächsten Frühling einweiht?
In unseren für Meisen gedachten Häuschen, brüten auch schon mal der Kleiber oder auch der Flugschnäpper.

LG Lupine

_________________
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom - sobald man aufhört, treibt man zurück

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lupine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1468


Wohnort: Rheinland/Blekinge
Offline

BeitragVerfasst am: 05.08.2010 21:57    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Unseren Garten schmückt ein weiterer Nistkasten (Marke Eigenbau).
Das Einflugloch hat eine von Größe 28 mm, gedacht für Blau-/Tannen-/Sumpf-/Weiden-/oder Haubenmeisen.
Die Kohlmeise wünscht ein 32 mm großes Einflugloch.

LG Lupine



_________________
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom - sobald man aufhört, treibt man zurück

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rwitha



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 9449


Wohnort: Mitt i Sverige
Offline

BeitragVerfasst am: 05.08.2010 22:04    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Euer Nistkasten ist richtig gut geworden.

Hab ich richtig gezählt und ihr hab jetzt drei in Eurem Garten?

... und durch die Vorgabe der Grösse des Einfluglochs sorg ihr ja
irgendwie auch für eine Artenvielfalt oder?

_________________
~~~ Nicht jede Hand, die ich hielt, war es wert, aber jede Pfote.~~~

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lupine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1468


Wohnort: Rheinland/Blekinge
Offline

BeitragVerfasst am: 05.08.2010 22:40    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Rwitha hat Folgendes geschrieben:

Hab ich richtig gezählt und ihr hab jetzt drei in Eurem Garten?
... und durch die Vorgabe der Grösse des Einfluglochs sorg ihr ja
irgendwie auch für eine Artenvielfalt oder?


Nr. 3 schmückt unter einigen weiteren Nistkästen den S-Garten. Ja, die Vögel danken es jedes Jahr aufs Neue. Es macht Freude, wenn man z.B. den Waldkauz, Kleiber, Flugschnäpper u. viele verschiedene Meisenarten bei der Brutaufzucht beobachten kann.

LG Lupine

_________________
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom - sobald man aufhört, treibt man zurück

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Didi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2009
Beiträge: 5469


Wohnort: am Rande des Skuleskogen-Nationalparks
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 06.08.2010 10:17    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Zitat:
Aus einem Kirschbaumstämmchen gebastelte Nisthöhle


Hej Lupine

diese Nisthöhle gefällt mir wirklich sehr gut. Ich bin ja nicht "der" Holzwurm und kenne mich damit nicht so gut aus. Mich würde interessieren wie ihr den Stamm ausgehölt habt.    Vielleicht kann ich so etwas ähnliches mal mit einem anderen Holz machen. Wir hätten hier ja viel Esche, Tanne und Birke zum verarbeiten.

LG Didi

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lupine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1468


Wohnort: Rheinland/Blekinge
Offline

BeitragVerfasst am: 06.08.2010 22:08    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hej Didi,
die Grundfläche der Innenhöhle sollte mindestens 12 cm im Durchmesser sein, damit die Vogeljungen genügend Platz zum Aufwachsen haben. Einen entsprechenden Holzstamm auswählen (Esche ist gut, kann auch aus Tanne oder Kiefer sein, meint der Vogelhausbauer). Schön ist, wenn  das Einflugloch in einen schräg in den abgesägten Ast eingebohrt werden kann. Der Stamm kann gerne 1 m u. länger sein, damit du den Stamm besser auf einem Sägebock fixieren kannst. Den abgesägten Ast, wo das Einflugloch gebohrt werden soll, wählst du etwa 6-7 cm vom Stammende aus. Dann spaltest du den Stamm in zwei Teile eben so, dass das Einflugloch auf der einen Hälfte des Stammes ist. Nun befestigst du den ersten halben Stamm so auf einem Sägebock, dass du von einem Ende aus mit der Motorsäge die erste Halbhöhle herausarbeiten kannst. Das Gleiche mit der anderen Hälfte des Stammes. Nun bohrst du das Einflugloch heraus. Füge die beiden Stämme wieder zusammen (mit Schrauben oder Draht) u. säge den überflüssigen untere Teil ab, sodass unter dem Boden des Nestes gut 5-6 cm Vollstamm bleiben. Oben einen Deckel (evtl. aus dem restlichen Halbstamm gefertigt) drauf setzen u. befestigen. Auf der Rückseite eine Leiste anbringen, mit dem du das Häuschen am Baum befestigen kannst. Die Einflugrichtung sollte zwischen Norden u. Osten liegen. Bei uns wird immer eine Sitzstange vor dem Einflugloch befestigt, wo sich die Pippmätze gerne niedersetzen u. man sie gut beobachten kann. Sonst verschwinden sie direkt in der Nisthöhle.
Halte die Motorsäge gut fest, denn dieser Bau ist nicht ganz ungefährlich, die Säge kann schnell hochschlagen.
Die Nesthöhle kann auch mit einem Stechbeitel herausgearbeitet werden. Die Sache ist nicht gar so gefährlich, aber zeitaufwändiger.
Nun wünschen wir viel Erfolg beim Nachbau.

LG Lupine u. der Vogelhausbauer

_________________
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom - sobald man aufhört, treibt man zurück

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Didi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2009
Beiträge: 5469


Wohnort: am Rande des Skuleskogen-Nationalparks
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 07.08.2010 10:14    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Lupine hat Folgendes geschrieben:
Bei uns wird immer eine Sitzstange vor dem Einflugloch befestigt, wo sich die Pippmätze gerne niedersetzen u. man sie gut beobachten kann.



Hej Lupine

beim Kauf der beiden Häuschen ist mir schon aufgefallen dass die Sitzstangen fehlen. Also bei einem habe ich es dank deiner Anregung gleich heute in der Frühe nachgeholt.

LG Didi



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lupine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1468


Wohnort: Rheinland/Blekinge
Offline

BeitragVerfasst am: 07.08.2010 12:00    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat


Brå, brå Didi, nun können wir bald in die Massenproduktion einsteigen.

LG Lupine


_________________
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom - sobald man aufhört, treibt man zurück

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lupine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1468


Wohnort: Rheinland/Blekinge
Offline

BeitragVerfasst am: 09.09.2010 17:48    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Eines unserer Nistkästen wird seit ein paar Tagen, bei eintretender Dämmerung, von einer Blaumeise aufgesucht. Dort hat sie einen trockenen Schlafplatz u. ist vor anderen Feinden geschützt.

LG Lupine

_________________
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom - sobald man aufhört, treibt man zurück

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Didi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2009
Beiträge: 5469


Wohnort: am Rande des Skuleskogen-Nationalparks
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 28.10.2010 17:16    Titel: Re: Nistkästen/-höhlen/und Nester Antworten mit Zitat

Lupine hat Folgendes geschrieben:
Welche Bewohner nutzen ihn?
Dieses Häuschen wird z.Z. von einem Blaumeisenpaar bewohnt.


Hej Lupine

wir haben hier im Moment massenweise Meisen herumfliegen und sitzen. An allen Ecken und Enden.     Aber ich habe noch keine einzige gesehen dass sie in die aufgehängten Nistkästen gegangen wären. Findet diese Einquartierung vielleicht erst wieder im Frühjahr oder vor der Brutzeit statt? Weiss das eventuell jemand?

Lg Didi

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lupine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1468


Wohnort: Rheinland/Blekinge
Offline

BeitragVerfasst am: 28.10.2010 18:57    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hej Didi,
Vermutlich sind es die Jungmeisen vom Frühjahr, die ziehen gerne in größeren Gemeinschaften mit anderen Meisenarten umher.
Im Frühling wenn die Tage länger u. wärmer werden, beginnt das Aussuchen und Werben um die Nisthöhlen, die Vögel haben ein gutes Gespür, wann sie mit dem Nestbau/Eierlegen/Brut beginnen. Denn wenn die Küken geschlüpft sind, muss schon genügend Futter vorhanden sein. Die Bäume werden grün, Raupen u. kleines Ungeziefer sind dann für die Brut genügend vorhanden.
Wenn der Nistkasten schon mal als Brutplatz benutzt wurde, dient er evtl. dem Altvogel als Schlafplatz oder als Schutz vor der Kälte, meine Beobachtung.

LG Lupine

_________________
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom - sobald man aufhört, treibt man zurück

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Didi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2009
Beiträge: 5469


Wohnort: am Rande des Skuleskogen-Nationalparks
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 28.10.2010 19:38    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat


Hej Lupine

danke für die ausführliche Erklärung. Die Nistkästen wurden noch nie benutzt. Ich habe sie erst Ende Juli dieses Jahr auf dem Dockstadagen-marknad gekauft. Na dann will bzw. muss ich den nächsten Frühling abwarten.

LG Didi

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Didi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2009
Beiträge: 5469


Wohnort: am Rande des Skuleskogen-Nationalparks
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 20.03.2011 13:35    Titel: Re: Nistkasten für Meisen Antworten mit Zitat

Didi hat Folgendes geschrieben:
Am Wochenende war ich auf dem jährlichen Strassenmarkt "Dockstadagen" und kaufte bei einer Tierschutzorganisation gleich 2 Nistkästen für Meisen. Ich musste einfach 2 Stück kaufen, denn einer kostete nur 60 kr. (ca. 6 €). Und ist ja für einen guten Zweck gedacht. Zum Einen ist der Verein ein wenig unterstützt und zum Zweiten freuen sich die Meisen hier in der Umgebung auch.    

LG Didi





Und wie man sieht hat sich die Investition von 60 SEK gelohnt. Da ist die Freude wirklich gross wenn einem die Meisen dies mit ihrer Anwesenheit danken.









_________________
http://www.kornsjoegarden-camping.com/

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lupine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1468


Wohnort: Rheinland/Blekinge
Offline

BeitragVerfasst am: 20.03.2011 20:58    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Ist ja herrlich Didi, freut mich, da ist der Frühling im Norden nicht mehr weit.
Und die Sitzstange wurde auch angenommen.

LG Lupine

_________________
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom - sobald man aufhört, treibt man zurück

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rwitha



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 9449


Wohnort: Mitt i Sverige
Offline

BeitragVerfasst am: 21.03.2011 18:47    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hej Didi, dann hast Du ein "Vermietungsproblem" ja schon mal gelöst.

Wie ist das eigentlich, bleiben die Meisen dauerhaft im Nistkasten oder
nur bis sie Junge haben und diese ausgeflogen sind?  

_________________
~~~ Nicht jede Hand, die ich hielt, war es wert, aber jede Pfote.~~~

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lupine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1468


Wohnort: Rheinland/Blekinge
Offline

BeitragVerfasst am: 21.03.2011 19:12    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Rwitha hat Folgendes geschrieben:
Wie ist das eigentlich, bleiben die Meisen dauerhaft im Nistkasten oder
nur bis sie Junge haben und diese ausgeflogen sind?  


Die o.a. Blaumeise legt zwischen 6 bis 10 Eier, das Brutgeschäft beginnt erst nach dem letztem gelegten Ei. nach 16 bis 22 Tagen schlüpfen die Jungen. Bis die Winzlinge flügge sind, vergehen weitere 16 bis 22 Tage (richtet sich auch nach wie reichhaltig das Futteraufkommen ist). Wenn sie den Nistkasten verlassen haben werden sie meist noch von den Eltern gefüttert, die Lernphase selbst Futter zu finden. Meist ziehen sie dann den Sommer über mit anderen Meisenarten in Gruppen durch die Landschaft.
Der Nistkasten wird gelegentlich als Schlafplatz von den Alttieren benutzt. Sie brüten meist nur ein Gelege.

LG Lupine

_________________
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom - sobald man aufhört, treibt man zurück


Zuletzt bearbeitet von Lupine am 21.03.2011 22:21, insgesamt einmal bearbeitet

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rwitha



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 9449


Wohnort: Mitt i Sverige
Offline

BeitragVerfasst am: 21.03.2011 21:35    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Lupine ! Hab ich wieder was dazu gelernt.
_________________
~~~ Nicht jede Hand, die ich hielt, war es wert, aber jede Pfote.~~~

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Didi



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2009
Beiträge: 5469


Wohnort: am Rande des Skuleskogen-Nationalparks
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 22.03.2011 10:23    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hej Lupine

wenn man einmal von maximal 10 Eiern ausgeht und es klappt mit allen 10 Stück, dann wird es mit der Zeit aber eng in dem kleinen Heim. Ich weiss aber heute schon dass ich dann um die Abflugz
eit öfters in der Nähe von dem Kasten sein werde.

_________________
http://www.kornsjoegarden-camping.com/

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lupine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1468


Wohnort: Rheinland/Blekinge
Offline

BeitragVerfasst am: 22.03.2011 15:32    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hej Didi,
die Blaumeisen schwärmen in windeseile, wie am Fließband raus, die sind sehr viel mutiger gegenüber den Kleiberjungen, da müssen die Eltern mit Futter vor dem Häuschen oftmals geduldig locken bis sie sich zum ersten Flug trauen.

LG Lupine

_________________
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom - sobald man aufhört, treibt man zurück

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lupine



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1468


Wohnort: Rheinland/Blekinge
Offline

BeitragVerfasst am: 10.04.2011 21:29    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Diese Unterkunft ist vermietet



Aussicht ist o.k.



wie bekomme ich das Nistmaterial da rein?



puh, war es anstrengend


_________________
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom - sobald man aufhört, treibt man zurück

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rwitha



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.11.2009
Beiträge: 9449


Wohnort: Mitt i Sverige
Offline

BeitragVerfasst am: 10.04.2011 21:33    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hej Lupine,
schöne Bilder und total niedlich in der Abfolge.



_________________
~~~ Nicht jede Hand, die ich hielt, war es wert, aber jede Pfote.~~~

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









BeitragVerfasst am: 10.04.2011 21:33    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturfreunde Schwedenforum Foren-Übersicht -> Tiere Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 1 von 8

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen





Naturfreunde Schwedenforum letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker